Presse

Die Tageszeitung vom 7.11.2016, Umsiedlung und Nachverdichtung von Kleingärten, Abriss preiswerter Wohnungen

Hamburger Abendblatt vom 28.10.2016, Schreberrebellen protestieren an Hagenbeckstraße

"Bild" Hamburg vom 22.09.2016, Aufstand der Schreberrebellen - Hamburger Kleingärtner gründen Verein

Hamburger Abendblatt vom 20.09.2016, Streit in den Kleingärten: Schreber-Rebellen gegründet

Weitere interessante Artikel zum Thema Kleingärten und Grünfraß in Hamburg

Morgenpost vom 30.01.2017, Hamburg wird immer grauer

Die Eimsbütteler Nachrichten haben in einer dreiteiligen Serie ausführlich über die Vernichtung öffentlicher Grünflächen (hier: Kleingärten) berichtet. Die betroffenen Gartenfreunde, mit denen das Blatt gesprochen hat, zeigen sich vom Vorsitzenden des Dachverbands Landesbund der Gartenfreunde (LGH) enttäuscht

Hamburger Wochenblatt vom 7.12.2016, Hochbahn fällt weitere 477 Bäume

NDR, Bestandsschutz für Gewerbeflächen, aber nicht für Grünflächen! Scholz gibt "Garantie".

Hamburger Abendblatt vom 25.08.2016, Pojekt Nachverdichtung - Wie eng können Menschen leben?

Hamburger Abendblatt vom 17.02.2016, Hamburg – die grüne Stadt wird immer grauer

Hamburger Abendblatt vom 26.10.2016, Laubsauger töten Insekten und belasten die Luft

Hamburger Abendblatt vom 19.07.2015, Stickoxidwerte zu hoch – 200.000 Hamburger akut betroffen

Die Welt vom 28.02.2015, Kleingärten: Nachfrage steigt, Flächen schrumpfen

Befreundete Initiativen

http://www.stopptdengruenfrass.de - Das Bezirksamt Eimsbüttel plant, im Verlauf Lenzweg/Julius-Vosseler-Straße ein umfangreiches Wohnungsbauprogramm auf dem Teil des Stadtparks Eimsbüttel – der öffentlichen Kleingartenkolonie Mühlenkoppel. Damit sind weder Gartenbesitzer noch An- und Einwohner einverstanden.

Machen Sie andere auf diese Seite aufmerksam!    Twitter  G+