Aktuelle Meldungen

Berlin: Immobilienhaie wollen Kleingartenflächen

Der VDGN berichtet auf seiner Website über die im großen Stil geplante Vernichtung von Kleingärten in Berlin, um sie für schnelles Geld an Spekulanten verkaufen zu können. "Daß dabei bezahlbarer Wohnraum in nennenswertem Umfang entsteht, gehört ins Reich der Märchen und Legenden, wie das Beispiel der zu größeren Teilen bereits geschleiften Kolonie „Oeynhausen“ in Berlin-Charlottenburg zeigt. Eine [...] weiterlesen

Gemeinsam gegen die Vernichtung von Kleingärten: Hamburger Schreber vernetzen sich

Hamburg/Hamburg-Hamm - Gut 80 Kleingärtner drängten sich am Samstag, 17.9. um 15 Uhr im Hauptraum der Dankeskirche in der Süderstraße, um bei einer Veranstaltung des neu gegründeten Vereins "Schreberrebellen" dabei zu sein. Eine halbe Stunde vor Beginn ist der Saal schon gut gefüllt: Kleingärtner am 17.09.16 in der Dankeskirche (Hamm). Die Schreberrebellen setzen sich gemeinnützig für den Erhalt [...] weiterlesen

Veranstaltung in der Dankeskirche (Süderstraße) am 17.09.2016

Für diese Veranstaltung konnten wir zwei erstklassige Gäste gewinnen: Zum einen Peter Ohm, den Vorsitzenden des Verbands deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) aus Berlin und ein ausgewiesener Experte u.a. in Sachen Kleingartenpolitik und Erhalt von Kleingärten; zum anderen den bekannten Hamburger Rechtsanwalt Martin Herkenrath, der schon etliche Kleingärtner erfolgreich vertreten hat. Beide Gäste [...] weiterlesen

Machen Sie andere auf diese Seite aufmerksam!    Twitter  G+