Aktuelles

Veranstaltung am 20.10.2016, 18 Uhr, Klgv. Am Bracksee (Wilhelmsburg)

Am Donnerstag, 20.10.2016, 18 Uhr findet im Vereinshaus des Kleingartenvereins Am Bracksee (Wilhelmsburg) ein Treffen statt, zu dem alle Menschen herzlich eingeladen sind, denen der Erhalt von Kleingärten und Grünflächen in Hamburg am Herzen liegt.

Etliche WilhelmsburgerInnen sind in den vergangenen Jahren ganz besonders von der "Vegetationsbereinigung" (wie Stadtplaner es nennen) betroffen gewesen, unter anderem durch die internationale Gartenschau IGS, für die bezeichnender Weise Hunderte Gärten geräumt wurden.

Längst rollt die nächste Vernichtungswelle über die Hansestadt. Eine neue Muster-Satzung und -Gartenordnung, die der Kleingärtner-Dachverband seinen Mitgliedsvereinen vorlegt, enthält sogar explizit den Zusatz, dass "nachverdichtet" werden soll. Dabei heißt Nachverdichtung hier nichts anderes als die Vernichtung von Grünflächen: Für jede Parzelle, die geteilt wird, kann an anderer Stelle eine Parzelle geräumt werden. So bleibt die Anzahl der Parzellen konstant, aber die Fläche der Hamburger Kleingärten wird massiv reduziert. Eine geschickte Umschiffung des Bundeskleingartengesetzes, könnte man meinen. Denn dieses sieht eigentlich vor, dass geräumte Parzellen ersetzt werden müssen. Eigentlich...

Es wird selbstverständlich nicht nur über Nachverdichtung gesprochen und wie wir dazu beitragen können, unsere Flächen zu erhalten, sondern über alle Fragen und Themen, die die Besucher äußern und ihnen am Herzen liegen.

<< Zurück zur vorherigen Seite

Machen Sie andere auf diese Seite aufmerksam!    Twitter  G+