Aktuelle Meldungen

Mitgliederversammlung trotz Kontaktbeschränkung

Wenn im Verein akut nichts Dringendes ansteht, dann kann die jährliche Mitgliederversammlung (MV) natürlich noch hinausgezögert werden, bis man sich wieder gefahrlos versammeln kann und darf. Was aber, wenn es dringende Themen gibt, die zeitnah geregelt werden müssen? Auch jetzt und trotz Kontaktbeschränkungen können die Mitglieder wirksame Beschlüsse fassen! Ein Bundesgesetz vom 27. März 2020 [...] weiterlesen

Volksinitiative für die Verbindlichkeit von Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden stellt ihr Anliegen in der Bürgerschaft vor

Pressemitteilung der Volksinitiative vom 08.05.2020: Am kommenden Dienstag, 12.05.2020 ab 16 Uhr, stellt die Volksinitiative für die Verbindlichkeit von Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden auf Bezirksebene ihr Anliegen dem zuständigen Verfassungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft vor. Pressevertreter:innnen haben Zugang zu der Anhörung, die im großen Festsaal des Rathauses stattfinden [...] weiterlesen

Mitgliederversammlungen und Covid-19 (Corona-Virus)

Österreich und USA machen die Grenzen dicht, Großveranstaltungen werden reihenweise abgesagt: Derzeit wird versucht, die erste Ausbreitungswelle des Covid19-Virus einzudämmen. Es wird in naher Zukunft keine Impfungen und Medikamente gegen das Virus geben. Daher helfen jetzt vor allem zwei Maßnahmen: die Eindämmung der Ausbreitung und der Schutz besonders gefährdeter Gruppen. Für Personen im [...] weiterlesen

624.000 Euro - LGH verklagt!

Der Kleingartenverein Westende aus Tonndorf hat den LGH auf Herausgabe der Gelder verklagt, die dieser für öffentlich-rechtliche Lasten in den Jahren 2002 bis 2011 von ihm kassiert hat, ohne es an die Stadt weiterzuleiten. Dies hat uns der Vorsitzende des Vereins, Uwe Zimmermann, mitgeteilt. Die Klage sei bereits vergangenen Freitag beim zuständigen Gericht eingereicht worden. Die [...] weiterlesen

Offener Brief an den LGH-Vorsitzenden Dirk Sielmann

Den nachfolgenden offenen Brief haben wir heute an den Geschäftsführer und Vorsitzenden des LGH, Dirk Sielmann, gesendet: Offener Brief an Dirk Sielmann SPD-Mitglied und Kandidat zur Bürgerschaftswahl 2020, zugleich Geschäftsführer des Landesbundes der Gartenfreunde in Hamburg e.V. (LGH), zugleich auch dessen 1. Vorsitzender, zugleich Vorsitzender des Bundesverbandes der Gartenfreunde e.V. [...] weiterlesen

"Whistleblower" Julian Assange gefoltert - Sofortige Freilassung gefordert

Über 130 Politiker, Künstler und Medienschaffende fordern aktuell die sofortige Freilassung von Wikileaks-Gründer Julian Assange. Initiator des Aufrufs ist der bekannte deutsche Journalist Günter Wallraff. Assange, der die Enthüllungsplattform Wikileaks betrieb, hatte der Whistleblowerin Manning dabei geholfen, Daten aus US-Regierungscomputern an die Öffentlichkeit zu bringen. Manning hatte unter [...] weiterlesen

Gnadenlose Nachverdichtung

Hamburgs Kleingärten geht es immer weiter an den Kragen. Dank "Nachverdichtung im Bestand" könnte langfristig ein Drittel der Gartenflächen wegfallen. Bisweilen wird in der Presse darüber berichtet, aktuell in der Bild-Zeitung. "Für Gemüseanbau kaum Platz" Der neueste Schrei: Parzellen von 120 bis 180 Quadratmetern. Totengräber zerstören das Kleingartenwesen. Und halten die Kleingärtner sie auf? [...] weiterlesen

Jahresrückblick 2019

Liebe Leserinnen und Leser unserer Internetseite, liebe Abonnentinnen und Abonnenten unseres Newsletters! Das Jahr 2019 neigt sich seinem Ende zu. Höchste Zeit, dass wir Ihnen zum Jahreswechsel noch einmal die neuesten Informationen über Kleingärten und die Natur in unserer schönen Stadt zukommen lassen. Wir verpacken dies in einem Rückblick auf wichtige Ereignisse des vergangenen Jahres, der [...] weiterlesen

Versammlung der Stadtteile (26.10.19) endet mit Resolution für den Erhalt des Vollhöfner Walds

Gestern, am Samstag, 26.10.2019 fand die große Versammlung der Stadtteile in Altona statt und wir Schreberrebellen waren dabei. Es war eine großartige Veranstaltung. In spannenden Vorträgen und Workshops wurde sehr deutlich, dass Hamburg endlich eine Bürgerbeteiligung auf politischer Ebene braucht, die diesen Namen auch verdient. Anlässlich des Vorhabens des Hamburger Senats, in Altenwerder einen [...] weiterlesen

Schreberrebellen im Bundestag & Umfrage: Was soll am BKleingG geändert werden?

Am 18.10.2019 findet in Berlin eine Anhörung in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft statt. Thematisch geht es um das Bundeskleingartengesetz (BKleingG). Politiker aus dem Bundestag diskutieren mit Fachleuten aus Kleingartenvereinen und -verbänden, ob (und wenn ja, in welchen Punkten) das aus dem Jahr 1983 stammende Bundeskleingartengesetz an die heutigen Verhältnisse angepasst werden [...] weiterlesen

Kleingärten und Stadtnatur retten? Bürgerentscheide verbindlich machen!

Bürgerbegehren und Bürgerentscheide werden in Hamburg immer wieder - in erster Linie vom Senat - im Vorfeld ausgebremst, ausgehebelt oder durch widersprechende Maßnahmen unterlaufen. Beispiele gefällig? Bürgerentscheid für den Erhalt des Bismarckbads 2005, für den Erhalt des Buchenhof-Walds 2009, für den Erhalt von Wohnraum in Langenhorn 2010/2011. Bürgerbegehren für die Unterschutzstellung von [...] weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8 >
Machen Sie andere auf diese Seite aufmerksam!    Twitter  G+